Nachweis der Fortbildungen

Die Vorschriften zur Fortbildungspflicht für Immobilienverwalter und Makler sind in Kraft getreten. Bis Ende 2020 müssen Verwalter und Makler das vorgeschriebene Fortbildungspensum erstmals erbringen.

In der Verordnung sind neue Informationspflichten vorgesehen: Verwalter und Makler sind fortan verpflichtet, ihren Auftraggebern auf Anfrage in Textform Informationen über ihre beruflichen Qualifikationen und die in den letzten drei Jahren absolvierten Weiterbildungen zukommen zu lassen. Ein Verweis auf entsprechende Angaben auf der Internetseite des Verwalters oder Maklers reicht hierfür aus.

Wer als Verwalter und Makler tätig ist, muss für beide Tätigkeiten jeweils 20 Stunden Fortbildung innerhalb von drei Jahren nachweisen, also insgesamt 40 Stunden.

Geprüfte Makler haben unter Umständen etwas länger Zeit: Sie müssen sich erst drei Jahre nach Aufnahme ihrer Tätigkeit weiterbilden. Dazu zählen ausgebildete Immobilienkaufmänner oder Personen mit einem Weiterbildungsabschluss als Geprüfter Immobilienfachwirt.

2018

DDIV 2018-08-28 (5 Stunden - Verwaltung) Teilnehmer: Robert Gröning

DDIV 2018-09-27 (1,5 Stunden - Makler / Verwaltung) Teilnehmer: Robert Gröning

 

Geplant für 2018:

IHK 2018-11-08 (Makler - Wertermittlung - Der richtige Preis von Immobilien); Teilnehmer: Robert Gröning

IHK 2018-11-30 (Makler - Maklerrecht - Grundlagen), Teilnehmer: Robert Gröning

 

 




BEB Immobilienverwaltungs-Gesellschaft mbH
0441 /99 92 940

Notfalldienste
Wochenende, Feiertage

Firma Lüdeke (Elektriker)
0171-4835420

Fa. Hots (Heizung, Sanitär)
04402 / 939246



Service